« | Home | »

wikipedia: censhare

censhare ist ein Informationssystem und Publishingsystem (Enterprise-Content-Management-System), das von Unternehmen und Medienhäusern für die Erstellung und Ausgabe von Inhalten in alle Kommunikations-Medien aus einem zentralen System (siehe auch: Redaktionssystem, Web-Content-Management-System, Multi Format Publishing) sowie für effiziente Unternehmenskommunikation, Marketing, Aufbereitung internationaler Verkaufsliteratur und Collaboration (siehe auch Brand Management, Multi Channel Marketing) eingesetzt wird.

Auf technischer Ebene werden sämtliche Inhalte, Templates, Strukturen und Nutzer als semantische Assets in einer verteilten, hochperformanten Graphdatenbank verwaltet und können in beliebige Relationen zueinander gebracht werden.

Der Softwarehersteller censhare AG hat seinen Hauptsitz in München und unterhält Gesellschaften und Niederlassungen in Freiburg, London, Verona, Zürich, San Francisco, Dehli und in Lateinamerika.

Geschichte

Das censhare-System wurde 2002 vorgestellt. Damals hieß die Herstellerfirma CoWare und das Produkt als CoWare-Server auf den Markt gebracht und wird seit Version 2.0.0 wird das Produkt als censhare Server bezeichnet (Release-Termin: 24. September 2004). Aktuell befindet sich Version 4.3.0 (2011) auf dem Markt vertrieben.

Versionshistorie

  • CoWare-Server 1.0 (2002): Asset-Management, Anbindung an Layout-Applikation Quark XPress
  • censhare 2.0 (2004): Blattplanung, Anbindung an Layout-Applikationen Adobe InDesign, Adobe InCopy, Web-Client, SAP-Schnittstelle
  • censhare 3.0 (2007): Übersetzung mit Translation Memory, Anbindung an Layout-Applikation Adobe InDesign-Server, Framemaker, Web-Content-Management, Microsoft Word und Excel-Integration, Bild-Editor, Content-Editor für XML- und InCopy-Content, Layout-Editor
  • censhare 4.0 (2010): Embedded Datenbank im Application-Server, Facettensuche, Neues Look&Feel, Geographische Koordinaten mit Kartenansicht, Service-Client

Technologieentwicklung mit Adobe

In der Technologieentwicklung kooperiert censhare sehr eng mit Adobe. Bereits 2004 (censhare 2.0) integrierte Als offizieller IDML-Entwicklungspartner von Adobe integriert censhare integriert die Layout-Applikationen Adobe InDesign und Adobe InCopy, in der Version 3.0 (2007) folgte die Anbindung an Adobe InDesign-Server sowie Framemaker. Und auch dDie Digital Publishing Suite wird ab Version 4.4 (Release Ende Februar 2012) umfassend unterstützt.
[Hinweis: Den Vorschlag habe ich umgesetzt, ist aber inhaltlich so nicht richtig. Einerseits integriert censhare Adobe-Technologie (was für alle Anwender, die mit Adobe arbeiten, sehr wichtig ist), andererseits ist censhare offizieller Adobe Technologieentwickler. Das heißt, dass censhare die Technologieentwicklung bei der Einbindung und Verwendung XML-gestützter Datenformate begleitet. Das sind zwei Paar Schuhe, die auch unterschieden werden sollten.]

Offizieller Adobe-IDML-Entwicklungspartner

Besonders hervorzuheben ist die Stellung von censhare ist als offizieller IDML-Entwicklungspartner von Adobe.

 

IDML (InDesign Markup Language) ist ein offenes, XML-basiertes Dateiformat, dass wegen seines offenen Formats zur textgesteuerten Erzeugung und Änderung von InDesign-Dokumenten herangezogen werden kann. IDML arbeitet mit Standard-XML-Editing-Tools, so dass es leicht in automatisierte Workflows eingebunden werden kann. Und mit der Unterstützung von Multi-Threads in InDesign CS5 wurde die Einbindung mit dem IDML Format sogar noch optimiert.

Adobe Case-Studies

Dyson: »Markteinführungen rund um den Globus mit der Adobe Creative Suite Design Premium und censhare beschleunigen«

National Magazine Company: »Top UK Zeitschriftenverlag erfindet seinen Workflow mit Adobe Creative Suite Design Premium und censhare neu«

 

  • Quelle Adobe-Webseite: http://www.adobe.com/cfusion/showcase/index.cfm?event=casestudydetail&casestudyid=1085179
  • Link Adobe Case Study (pdf) http://wwwimages.adobe.com/www.adobe.com/content/dam/Adobe/en/casestudies/creativesuite/design/the-national-magazine-company/pdfs/the-national-magazine-company-casestudy.pdf

censhare Installationen

Mehr als 100 Über 100 nationale und internationale Unternehmen mit über 15.000 Arbeitsplätzen weltweit setzten censhare an über 15.000 Arbeitsplätzen ein.

censhare ist beispielsweise bei folgenden Unternehmen im Einsatz:
[Hinweis: Verbreitung und Best Cases sind m.E. für die Relevanz einer Software entscheidend. Soll auch als Beleg für oben genannte Zahlen dienen].

Weitere Referenzen: http://www.censhare.com/de/loesungen/referenzen/agenturen/4cmedia

Quellen:

Literatur:

Studien:

  • Neumann, D. Redaktionssysteme mit Adobe InCopy und InDesign. Vergleich – Praxiseinsatz – Einführung. Technikerarbeit an der Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart, Jahrgang 39, 2009
  • Saturna, S., Krüger, S. Marktstudie zu crossmedialen Redaktionssystemen. Herausgegeben von: Hagenhoff, S., Heinold, E.F, Hamburg, 2009.
  • Stefanova, D. Prototyphafte Implementierung von Single Source Publishing Lösungen auf Basis medienneutraler Datenhaltung. Bachelorarbeit im Studiengang WirtschaftsNetze (eBusiness) an der Fakultät Wirtschaftsinformatik der Hochschule Furtwangen University, Furtwangen 2010.
  • Westphal, D. Prototypische Realisierung optimaler Datenstrukturen für Zeitungsredaktionssysteme. Bachelorarbeit an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen – Medienwirtschaft und Journalismus.
  • Vlietinck, E. Publishing Systems Functionality Matrix & Completeness of Vision Diagram: Annotations & Observations. In: IT-Enquirer Reports, 2009

Auszeichnungen

  • EDP-Digitaldruck-Awards 2009. Kategorie Software

Weblinks


über diesen Eintrag