« | Home | »

Social Recruiting & Employer Branding 2.0

Nein, das sind nicht nur einfach neue Buzzwords! Reputationsmanagement, Karriereentwicklung und Arbeitgeberbewertung sind im Web 2.0 angekommen. Wir wissen, dass 81% der deutschen Manager soziale Netze beruflich nutzen. Erst gestern wurde dazu wieder ein Studie vorgelegt. LAB & Company (www.labcompany.net), eine international tätige Personalberatung, befragte dazu deutschlandweit über 800 Führungskräfte aus Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen.

Das Ergebnis (Quelle Pressebox) ist eindeutig:

Im Beruf findet Xing mit 72 % die mit Abstand größte Verwendung. Es folgen LinkedIn (40 %) und Facebook (12 %). Im privaten Bereich führt Xing mit 52 % ebenfalls, gefolgt von Facebook mit 32 % und LinkedIn (21 %). Andere soziale Netzwerke wie Twitter, Youtube oder Google+ interessieren die Manager hingegen kaum.

Die Mehrzahl der Unternehmen hat den Trend bereits erkannt und setzt Social Media fürs Recruiting ein. Auch hier liegt Xing mit 51 % vorne, vor LinkedIn (24 %) und Facebook (17 %).

Nichtsdestotrotz spiele Social Media beim Recruiting von Top-Führungskräften noch eine untergeordnete Rolle, konstatiert Frank Beyer, geschäftsführender Gesellschafter von LAB & Company. »Hier kommt es weiterhin vor allem auf exzellente persönliche Kontakte, Diskretion, Vertrauen und Erfahrung an.« Demgegenüber nehmen soziale Netzwerke für das Recruiting im unteren und mittleren Management eine »immer stärkere Rolle« ein.

Genau diese Zielgruppe ist überproportional stark auf dem professionellen Netzwerk XING vertreten. Den aktuellen Mediadaten (Stand Mai 2012) zufolge sind »1,7 Mio. der XING-User (42%) Business Professionals – Berufstätige, die Akademiker sind oder über ein monatliches Haushaltsnettoeinkommen von mindestens 3.500 € verfügen«.

Es verwundert nicht, dass XING sowohl als Recruitinginstrument (nicht zuletzt auch um die latent Jobsuchenden zu identifizieren) als auch als Personalmarketinginstrument eifrig genutzt wird. Unternehmen suchen aktiv nach potentiellen Kandidaten und präsentieren sich als attraktive Arbeitgeber.Wie das funktioniert, wird in den offiziellen XING-Recruiter-Seminaren vermittelt.

Das nächste XING-Recruiter-Seminar wird in München am 17. Juli 2012 ganztägig im schönen Sofitel München Bayerpost stattfinden und wendet sich dediziert an Personalverantwortliche, Recruiter, Führungskräfte aus HR-Abteilungen und Personalmarketing sowie Headhunter und Researcher, die XING für die Personalsuche, das Personalmarketing oder Employer Branding effizient einsetzen und innovative Wege in der Personalbeschaffung sowie im Talent Management gehen wollen. In diesem Spezial-Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie mit XING die »richtigen« Talente identifizieren und gewinnen und das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber positionieren können. Das aus der Praxis für die Praxis entwickelte Seminar zeigt die vielfältigen Möglichkeiten, die XING als effizienten Rekrutierungskanal auszeichnen. Die Referenten garantieren einen maximalen Praxisbezug mit vielen Experten-Tipps und Fallbeispielen!

Information & Anmeldung

[Disclaimer: Johannes Woll wird im Rahmen des Seminars das  Thema Employerbranding auf XING behandeln]


über diesen Eintrag