« | Home | »

Schweizer Degen unterstützt Launch eines XING-MIKIs – Social Publishing ist Zeitschrift 2.0

Social Publishing Tool MIKI erstmals bei XING als Communitymagazin eingesetzt

Vergangene Woche hatte uns erst die Meldung erreicht, »Hochglanz« sei im Internet angekommen. Als Beleg dafür dienen die neuen Engagements aus dem Hause CondéNast. Die Online-Schwester CondéNet hat zwei so genannte MIKIs realisiert, die Vogue und die Vanity Fair.  Was ist das, ein MIKI?
Die Erfinder und Macher der MIKIs, die IntelliMedia AG um Marc Frey und Ralf Greis, beschreiben es als die neue Generation der Online-Magazine für JEDEN zum Lesen, Mit- und Selbermachen. Oder einfach als einfache Weg um eigene Online-Magazine in professionellem Look & Feel zu erstellen und zu publizieren. Sie hatten den Kontakt mit XING intensiviert und Gespräche mit den Ambassadors der Münchner XING-Community geführt [Disclaimer: Die Gruppe wurde von mir 2004 ins Leben gerufen].

Als Ergebnis der Gespräche realisierten IntelliMedia und Johannes F. Woll für die XING Community München das erste Social Community MIKI: Dort werden die Gruppe XING München, ein paar der Eventformate, aber vor allem aktuelle Impressionen von der letzten Party im legendären P1, zu der weit über 1.000 Mitglieder kamen, präsentiert. Blättern, nein, sliden Sie durch das MIKI. Der MIKI-Editor erlaubt Bilder, Texte, Grafiken, Formen und Farben zu nutzen, Verlinkungen, Votings und Kommentarfunktionen zu integrieren sowie unterschiedliche Medien einzubinden.  Machen Sie sich ein Bild, oder lieber gleich eine ganze Slideshow davon!


über diesen Eintrag